Programmieren ist spannend und macht Spaß

  • Wir teilen gerne unser Wissen und bieten bald wieder Kurse an.

  • Ein Ausschnitt vom Quelltext dieser Webseite in einem Editor

Warum programmieren? Warum solltest gerade du damit beginnen?

  • Es ist wirklich spannend.
  • Es macht unglaublich viel Spaß.
  • Es ist viel einfacher als die meisten Menschen denken.
  • Es gibt dir kreative Möglichkeiten, dich auszudrücken.
  • Du gewinnst die Kontrolle über den Computer: Er macht, was du willst.
  • Das Gefühl ist unbeschreiblich, wenn du ein verzwicktes Problem gelöst hast.
  • Du verstehst die Welt besser - vor allem die digitale Welt.
  • Du durchschaust, wo die Intelligenz sitzt und was künstlich ist.

Wie man Programmieraufgaben löst

Egal ob du in deiner Freizeit oder für einen Kurs an der Uni programmieren möchtest, der Weg ist immer der gleiche. Du selber musst das Programmieren trainieren. Regelmäßig. Der Prozess ist auf dieser Webseite sehr schön beschrieben.

Raspberry Pi & Co.

Wir nutzen gerne diverse als Lernplattformen erdachte Minicomputer

  • Adafruit Metro M4
  • Arduino Uno
  • BBC micro:bit
  • Calliope mini
  • Raspberry Pi 3
und haben diese deshalb zum Basteln, Spielen und Lernen verfügbar.

Kurse

Da der Einstieg in die Welt der Programmierung nicht für alle einfach und glatt ist, bieten wir neben unserem Bastelclub auch Kurse in Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägern an. Hier wird dir über die Hindernisse am Anfang des Weges geholfen. Auch später ist es gut, sich mit anderen auszutauschen. Im Team kommt man viel schneller viel weiter als alleine im stillen Kämmerlein.

Python

Python wurde als Lehr- und Lernsprache entworfen. Heute ist es gleichzeitig eine professionelle Programmiersprache, die für reale Probleme in jeder Größe verwendet wird.

Unser Angebot zum Einstieg in die Programmierung mit Python unter dem neuen frechen Titel Python zähmt Himbeere ist vielfach erprobt in Berufsfelderkundung und Kursen.

JavaScript

JavaScript hatte als Sprache keine leichte Geburt. Eher eine überstürzte, so dass die Sprache am Anfang noch gar nicht ausgereift war. Inzwischen ist sie aber gut gereift und gar nicht mehr wegzudenken. Denn jeder moderne Webrowser versteht JavaScript. Kaum eine Webseite heute kommt noch ohne JavaScript aus.

Unser Praktikum nutzt es als Startpunkt - von daher ist es naheliegend, auch Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit JavaScript anzubieten…

Bis es mit eigenen Kursen bei uns soweit ist, empfehle ich das Buch Eloquent JavaScript von Marijn Haverbeke, welches du hier online findest
P.S.: Ich bin in keiner Form mit Marijn Haverbeke verknüpft.